Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Kennwort vergessen?

LF Harald Dobersberger Neuer Distriktbeauftragter für den Jugendaustausch

Der neue Distriktbeauftragte Harald Dobersberger (m.) mit seiner Gattin Andrea (r.).
Die Jugendlichen des Jugendaustausches verbringen erlebnisreiche Ferien.
Ein Höhepunkt in jedem Clubjahr: Das Treffen der Austauschjugendlichen.

Der neue Verantwortliche blickt auf viel Erfahrung zurück, gelingt es ihm doch, dass jährlich bis zu zehn Jugendliche allein bei seinem Club an diesem tollen Programm teilnehmen. Gemeinsam mit MDB Fritz Drobesch und David Drobesch wird er den Jugendaustausch in der Steiermark und in Oberösterreich organisieren. Der LION stellt kurz seine Ideen vor.

LION: Was ist deine Motivation für dein Engagement für den Jugendaustausch?

Harald Dobersberger: Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ein Bild von anderen Kulturen und Menschen zu bekommen, über die bisherigen Grenzen und Erfahrungen hinweg. Zu erleben, wie friedlich die Welt sein könnte, wenn man den anderen so akzeptiert, wie er ist und aus den Unterschieden fürs eigene Leben lernt. Die beste Motivation für mich sind aber immer wieder die Erzählungen der Jugendlichen beim „Jugendaustausch Clubabend“, die man in einem Satz zusammenfassen kann: „Time of my Life“.

LION: Für Lions ist der Jugendaustausch ein „Friedensprojekt“, wie ist deine Meinung dazu?

Dobersberger: Die Jugendlichen lernen durch den Lions Jugendaustausch Gleichaltrige aus der ganzen Welt, insbesondere in den Campwochen, kennen. Hier wird auch viel über Politik gesprochen und es werden Informationen aus erster Hand ausgetauscht und diskutiert. Im richtigen Alter entsteht hier ein Verständnis für andere Meinungen, Kulturen und Traditionen. Dies ist ein Mosaikstein für unsere junge Generation in der heute vernetzten Welt und trägt mit Sicherheit zum Weltfrieden bei.

LION: Du schreibst mit deinem Club Rohrbach-Böhmerwald und der Regionalzeitung Tips jährlich einen Platz für den Jugendaustausch aus. Warum machst du das bzw. was bringt das eigentlich?

Dobersberger: Durch die jährliche Aktion des LC Rohrbach-Böhmerwald gemeinsam mit der Regionalzeitung TIPS, ausgesucht zu werden, um am Lions-Jugendaustausch kostenlos teilzunehmen, haben wir dieses Lions-Projekt in unserer Region seit Jahren bekannt gemacht. Wir laden alle Jugendlichen mit Freunden zum „Farewell Abend“ ein, bei dem wir unsere Outgoer verabschieden und zum „Welcome Evening“, bei dem wir unsere Incomings begrüßen. Hier holen sich jedesmal wieder viele die Motivation, selbst einmal teilzunehmen. Viele unserer Clubmitglieder nehmen einen Jugendlichen für diese eine Hostingwoche in der Familie auf und möchten die wertvollen Tage für sich und ihre Kinder nicht mehr missen.