Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Lion zu sein, bedeutet Vorbild zu sein

Seit wenigen Wochen ist LF Thomas Stelzer, Mitglied des LC Linz, Landeshauptmann in Oberösterreich. Grund genug für eine Lionsdelegation unter Führung von GRV Alfred Hrusca und DGe Werner Gschwandtner ihre Glückwünsche zu überbringen und den lionistischen Hintergrund des neuen Landeshauptmanns im LION zu beleuchten.

Ist es deiner Meinung nach noch zeitgemäß, ein Lion bzw. Mitglied eines Serviceclubs zu sein?

LF Thomas Stelzer: Das tägliche Leben zeigt mir eindeutig, dass es nicht nur notwendig, sondern auch sinnvoll ist, sich für unsere Gesellschaft einzusetzen. Dieses Engagement ist Grundgedanke der Lions, weshalb unsere Bewegung nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig ist.
Was macht deiner Meinung nach das Besondere der Lions aus.


Stelzer: Aus meiner persönlichen Sicht ist es das „wir“, die gemeinsamen Initiativen und Activities, die ein Club setzt. Gemeinsam helfen wir und setzen uns dafür ein, etwas zu verändern.

Wäre es nicht Aufgabe der Politik, die „Dinge“ zu verändern?

Stelzer: Natürlich muss die Politik Rahmenbedingungen schaffen, doch das Engagement des Einzelnen ist notwendig, um wirklich und vor allem im persönlichen Umfeld zu verändern. Mir gefällt es, dass sich die Lions für die Jugend, den Umweltschutz, die Gesundheit und gegen den Hunger in der Welt einsetzen. Die Lions tun dies auf einer sehr persönlichen und effizienten Ebene.
Was ist dein Motto als Lion?


Stelzer: Gestalten wir gemeinsam unsere Gesellschaft und unsere Zukunft.
Welche Rolle siehst du im Zusammenspiel zwischen den Lions und dem Land OÖ?


Stelzer: Wir als Land OÖ tragen natürlich die soziale Verantwortung für die Menschen in unserem Land. Die Lions bieten aber dann rasch, persönlich und unbürokratisch Hilfe, wenn unser engmaschiges soziales Netz wirklich einmal versagt. Das gefällt mir und dafür bedanke ich mich.
Wie sieht den deine lionistische Zukunft aus?


Stelzer: Sehr positiv. Sehr positiv deshalb, weil uns die Marktforschung darlegt, dass das „Wir“ in unserer Gesellschaft an Bedeutung gewinnt. Konkret heißt dies, dass die Aktivitäten der Lions in unserer Gesellschaft auf positiven Boden fallen und dass wir dadurch auch die Chance haben, neue Mitglieder zu gewinnen. GVR Alfred Hrusca ist einen richtigen Weg gegangen und DGe Werner Gschwandtner wird mit seinen Zielen auch die Lionsbewegung weiterentwickeln. Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf den Welcome Tag des Landes OÖ mit allen neuen Lions im Jahre 2018.