Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

UNO Lions Tag 2017 im wunderschönen Festsaal der Industriellenvereinigung

Aufgrund seiner langjährigen Kontakte zum Haus der Industrie gelang es DB Walter Götz dieses Haus für uns zu gewinnen, das Kaiser Franz Joseph selbst eingeweiht hat und dessen Festsaal auch immer für die TV-Serie „Wir sind Kaiser“ benutzt wird. Ein besonderer Dank gilt Generalsekretär Christoph Neumayer, der die Infrastruktur zur Verfügung gestellt hat.

Governor Kurt Kogelbauer als ranghöchster Vertreter des gastgebenden Distrikts begrüßte die zahlreich erschienen Gäste und erwähnte die vergangenen aber auch künftigen wichtigen Ereignisse rund um das Hundertjahr Jubiläum in Graz, sowie den Besuch des IP im Juni im Wiener Rathaus. Er lud alle Lions ein, einmal im Leben die World Convention zu besuchen. Auch der Besuch eines Europaforums ist eine Reise wert. Die zahlreich eingerichteten Schulungsangebote als Service für Lions Führungskräfte werden weitergeführt, so sein Credo

Vorsitzender des Governorrates Alfred Hrusca und DB Wolfgang Trenner nahmen gemeinsam die Ehrung der jungen Künstler des Foto-Wettbewerbs vor.

Es ist immer erfreulich zu sehen, wie kreativ und ideenreich die Kinder und Jugendlichen sich mit dem Thema des Friedens auseinander setzen. Im vergangenen LION wurde ausführlich über die Ehrungen in dem jeweiligen Distrikt berichtet.

DB Walter Götz referierte kurz über aktuelle Themen der UNO sowie über die zu Ende gegangene CND Konferenz. Anschließend hielt Jo Dedeyne vom Sekretariat CND UNODC ein Kurzreferat zum aktuellen Stand der Drogenproblematik und reflektierte die Post-UNGASSErgebnisse. Auch heuer war wieder Matthew Kiefer aus den USA in Österreich und berichtete über das erfolgreiche Programm von Lions-Quest vor allem in den Ländern Serbien, Mazedonien und Montenegro sowie in Zukunft in Bosnien und Albanien.

Das Thema Impfung in Österreich und International wird auch ein weiterer Schwerpunkt von uns Lions in der Zukunft sein, gibt es doch immer mehr Masernfälle und andere infektiöse Krankheiten, die wieder nach Europa zurückkehren. Unsere neue Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner legt hier ebenfalls großen Wert auf Prävention.

Eines der wichtigen Themen der Zukunft beleuchtet Mag. Peter Voithofer von KMU Forschung Austria, nämlich die Zukunft der österreichischen und europäischen Handelslandschaft. Der stationäre Handel hat durch den stark wachsenden Onlinehandel massive Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Österreich liegt beim Online-Shopping im EU-Vergleich im „oberen Mittelfeld“.

Das Verschwinden des stationären Handels wird wahrscheinlich vor allem für die ältere Bevölkerung zum Problem werden. Auch unsere Umwelt wird durch den zusätzlichen CO2-Ausstoß belastet: es wird fünfmal mehr Verkehr durch die Zulieferung und auch durch Retouren erwartet. Anschließend hatten die Lions beim Buffet die Gelegenheit den Abend ausklingen zu lassen und in Gesprächen ihre Ideen und Projekte miteinander zu diskutieren.