Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Den Kampf gegen den Hunger verstärken!

In vielen Nationen dieser Welt sind Erntedankfest und Weihnachten Teile ihrer Kultur. Die gläubigen Menschen nehmen diesen Feiertag als Anlass, Gott für die Gaben der Ernte, aber auch für die Gaben des Lebens, zu danken. 

Diese Dankbarkeit ist auch Teil unserer Lionskultur. „We serve“ – wir dienen – weil wir dankbar sind. Wir Lions anerkennen das was wir haben und geben deshalb gerne denen, die nicht in Überfluss bzw. in Armut leben.

Es ist traurig aber wahr, noch immer gibt es hungernde Menschen auf dieser Welt! Fast 80 Millionen Menschen gehen täglich hungrig zu Bett, und noch schrecklicher, alle 15 Sekunden stirbt ein Mensch an Hunger. Es ist unglaublich, auch in den USA sind 16 Millionen Menschen unterernährt und in meiner Heimat Indien sogar 180 Millionen! In Afrika sind es wegen der anhaltenden und verheerenden Dürreperiode, wegen militärischer Konflikte und hoher Nahrungspreise noch viel mehr.

Dank vieler landwirtschaftlicher Lions-Hilfsprojekte mit Hilfe zur Selbsthilfe können wir die Eigenvorsorge stärken und tatsächlich gegen den Hunger ankämpfen. 

Wir Lions sollten alles, was möglich ist unternehmen, um diesen Menschen zu helfen!

Denken wir dabei auch an die Aussage von Mutter Teresa: Nicht alle von uns können Großes bewegen, aber wir alle gemeinsam können Großes bewirken! „Ich denke, jeder Lions Club und jeder Distrikt kann einen wichtigen nützlichen Beitrag zur Hilfe gegen Armut und Hunger leisten.“ In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen 1,4 Millionen Lions und ca. 175.000 LEOs für ihren Einsatz und ihre Unterstützung gegen den Hunger“

Naresh Aggerwal
Lions Clubs International Präsident